Innovatives Kochzubehör zu fairen Preisen.

Schneemanntorte – weißer Zauber

Diese weiße Pracht mit dem nussig-sahnigen Geschmack ist ein Hingucker auf jeder Party

Weiterlesen

Gerade in der zauberhaften Winterzeit, bei einer Mottoparty oder zu Weihnachten ist die Schneemanntorte vor allem bei Kindern der Hit! Sie sieht fabelhaft gut aus, schmeckt lecker und ist zudem vielfältig einsetzbar und wandelbar.

Kalorienbombe

Das Einzige was Sie benötigen, ist ein ruhiges Händchen für das Dekorieren, etwas Zeit und Liebe zum Garnieren. Ein Rezept, was eigentlich Eierlikör enthält. Macht man die Schneemanntorte für Kinder, dann ersetzt man den Eierlikör einfach durch Milch.

Durch den nussig-sahnigen Geschmack ist die Torte gerade bei Kindern sehr beliebt, aber auch auf Partys unter Erwachsenen kommt die Torte sehr gut an.

Tipp: Wenn Sie die Torte probieren, ist es besser nicht in einer Diät zu stecken – die süße Sünde hat definitiv Suchtpotenzial!

Rezept der Schneemanntorte

Das benötigen Sie für die Zubereitung

  • 4 Eier
  • 150 Gramm Zucker
  • 250 Milliliter Buttermilch
  • 100 Milliliter Milch
  • 50 Milliliter Sonnenblumenöl
  • 200 Gramm Mehl (fein gemahlen)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 Gramm gemahlene Mandeln
  • 150 Gramm Schmand
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 1 Esslöffel Honig
  • 4 Blätter Gelatine
  • 50 Gramm Speisestärke
  • 2 Orangen
  • 2 Päckchen Vanillesoßenpulver ohne Kochen
  • 700 Gramm Sahne
  • 40 Gramm gemahlene, beliebige Nüsse
  • Schokolinsen, orange
  • Schokostäbchen (1 Packung)
  • etwas Kakaopulver
  • etwas Kuvertüre

Zubereitung

Sie benötigen eine 26er Backform. Diese Form am besten gleich zu Beginn einfetten und mit Mehl bestäuben. Am Ende der Zubereitung benötigen Sie außerdem einen Tortenring samt Tortenplatte. Dann den Ofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze einstellen.

Der Teig

  1. Zuerst die Eier mit dem Zucker aufschlagen. Dann die Buttermilch mit der Milch Danach das Gemisch zusammen mit dem Öl unter die Eiermasse heben.
  2. Das gesiebte Mehl zusammen mit den gemahlenen Mandeln und dem Backpulver unter die Masse rühren. Nun den Teig in die Backform gießen und für circa 40 Minuten auf eingestellter Temperatur im unteren Drittel des Ofens backen lassen.
  3. Den Boden abkühlen lassen und anschließend in drei Teile schneiden (waagrecht). Man erhält so drei Böden für die Torte.

Die Füllung

  1. Nun den obersten der Böden in einer Schüssel zerkrümeln, Schmand und Milch hinzugeben und vermischen.
  2. In einem Topf die Schattenmorellen (abgetropft) samt dem Honig, eventuell etwas Zimt, erwärmen und die Speisestärke unterrühren. Das ganze Gemisch so lange kochen, bis es andickt und die Konsistenz einem Pudding ähnelt, dann vom Herd nehmen.
  3. Danach die Gelatinescheiben in kaltem Wasser aufweichen. Nun die Gelatine zur Kirschmasse hinzugeben. Danach die Orangen schälen, filetieren und in kleine Stücke schneiden. Das „ohne kochen“ Vanillesoßenpulver unterrühren.
  4. In einer weiteren Schüssel 300 Gramm Sahne steif schlagen, anschließend die gemahlenen Nüsse hinzugeben. Nun werden alle zubereiteten Massen und zusammengesetzt.
  5. Einen der Tortenböden auf die Tortenplatte legen und um diesen herum den Tortenring schließen. Darauf die Orangenstückchenfüllung geben und glatt streichen.
  6. Dann die Hälfte der Kirschfüllung ebenfalls darauf geben, glatt streichen. Nun als dritte Schicht die Hälfte der Sahnefüllung darauf verteilen und anschließend die zerkrümelte Teigmischung darauf geben.
  7. Am Ende die andere Hälfte der Kirschmasse darauf verteilen. Nun den letzten Boden darauflegen und obendrauf die zweite Hälfte der Sahnemischung streichen.

Die Torte sollte nun für mindestens drei Stunden kühl gestellt werden.

Garnitur

  1. Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  2. Dann mit einem Holzstäbchen oder Nadel kleine Tröpfchen auf ein Backpapier geben und diese trocknen lassen. Restliche 400 Gramm Sahne steif schlagen.
  3. Die Torte vom Tortenring entfernen und den Rand mit Sahne bestreichen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel füllen und auf der Torte damit kleine Schneemänner spritzen. Diese dann mit den Schokotropfen verzieren (Augen,…).
  4. Mit den orangenen Linsen die Nase garnieren und jeweils zwischen die Arme der Schneemänner ein Schokostäbchen platzieren. Nach Belieben kann man nun etwas Kakaopulver zur Bestäubung nutzen. Ansonsten die Torte bis zum Verzehr kalt stellen und anschließend genießen!

Beim Dekorieren sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt! Lassen Sie sich unter anderem durch folgendes Video insperieren:

Verwendete Fotos:
1. Schneemanntorte. Bild von Thanks for your Like • donations welcome auf Pixabay